Du wolltest schon immer was außergewöhnliches machen? Wie wär’s mit einem Praktikum im Ausland? Zum Beispiel als:

1. Pisspage in Paris

...

2. Holzschuhschnitzer in Amsterdam.

Klipp-Klapp-Holzschuh-Kloppen Wohnwagen-Schrottfahrer

3. Menschliche Zielscheibe bei Schießereien in den USA

Gäbe es etwas schöneres als bei eine waschechten Schießerei in den USA einmal live dabei zu sein? Wenn sich wildgewordene Waffenfuzis mit Kriegswaffen gegenseitig über den Haufen ballern? Als Menschliche Zielscheibe hast du die Gelegenheit dazu, denn dann bist du mittendrin. Oder besser gesagt, du bist sogar das Hauptzielobjekt der wütenden Baller-Yankees, denn du arbeitest als Menschliche Zielscheibe. Der Nachteil bei diesem Praktikum ist Wenn das ganze nicht so gut klappt, steht dann in den Nachrichten sowas: "Stupid Internee from Germany (unarmed) shot dead in public street gun fight" (Deutsch: Dämlicher Praktikant (unbewaffnet) aus Deutschland bei öffentlicher Straßenschießerei erschossen)

Arbeitslager-Testschläfer in Nordkorea

Man glaubt es kaum. Aber sogar in Nordkorea gibt es Angebote für Stundenten. Und sogar mehr als man denkt!

Kokosnuss-Arschknacker in Thailand

... das machen nämlich die Einheimischen schon, bzw. die ganzen Wanderarbeiter. Was du machst ist viel krasser. Du knackst die Kokosnüsse mit deinem Arsch und belustigst damit andere Leute. Egal ob Einheimische, Touristen oder die ganzen Makaken-Affen im Land. Die Affen werden sogar neidisch sein, denn so einfach wie du kriegen die ihre Kokosnüsse nicht geknackt. Das Gute dabei ist, du bekommst dafür Geld. Wie viel hängt davon ab, wie schnell du es schaffst möglichst viele Kokusnüsse in kurzer Zeit mit deinem Hinterteil zu knacken. Es gibt nicht sooo viele Menschen auf der Welt, die das können. Wenn du ein Talent für das Kokosnuss-Arschknacken hast, ist dieser Auslandsjob genau das Richtige für dich. Mit etwas Glück landest du sogar auf Videos im Internet und kannst viral gehen, was auch immer das bedeutet. Damit das Praktikum klappt, brauchst du natürlich einen top Knack-Arsch!

Croissant-Bieger in Frankreich

...

Lawinenschreier in Österreich

Als Lawinenschreier stehst du auf einem Berg und fängt an laut und rhythmisch zu schreien, so lange bis eine Lawine abgeht. Dabei ist ein gesunder Mindestabstand einzuhalten, damit niemand begraben wird. Kurios. Die Lawinen können auch auf der Rückseite des Berges abgehen.

Würgeschlangen-Entknoter in Brasilien

Kraft, Ausdauer und feste Handgriffe sind hierbei gefragt, denn eine ausgewachsene Würgeschlange kann gut und gerne 5 Meter lang werden und 300 Kilogramm wiegen.

Vodka-Nachfüller in Russland

...

Menschlicher Hutständer in England

Jeder weiß, de Engländer haben einen komischen Tick mit ihren komischen Hüten. Aus diesem Grund kann man in England als Hutständer arbeiten. Viele Engländer bevorzugen eine persönliche Zuwendung eines Menschen zu ihren Hüten. BEi diesem Praktikum kannst du ständig neue Leute kennenlernen.

Kakaobohnen-Schäler in Belgien

...

Schneemann in Lappland

... Du stehst als Schneemann in der windigen Steppe und wartest auf.. ja auf was eigentlich? Sagen wir du wartest darauf, dass die Elche angeschlappt kommen und sich an dir erleichtern können.

Schafhirte in Neuseeland

...

Känguru-Boxer in Australien

...

Käse-Verkoster in der Schweiz

...

TODO: Iran Irak Saudi-Arabien Türkei Schweden Kuh-Dresseur in Indien Fledermausverkäufer in China Reiskorn-Sortierer in Vietnam

Findest du diesen Artikel lustig?