Millionär werden: 10 Wege, wie du es schaffen kannst stinkreich zu werden
10 Wegewie du es schaffen kannststinkreichzu werden
Du hast immer gedacht, Millionär zu sein ist für dich total unerreichbar? Falsch gedacht! Jeder kann Millionär werden. Du musst nur den richtigen Ansatz kennen.

Du bist ein armer Schlucker und kannst nichts? Du hast schon darüber nachgedacht dein Geld in Aktien zu investieren, um Millionär zu werden? Alles Quatsch. Wir zeigen dir Wege auf, wie du es schaffen kannst ohne all dem Quatsch Millionär zu werden. Das ganze ist absolut legal und ohne großes Risiko. Und es kommt noch besser: Jeder Idiot kann diese Maßnahmen durchführen. Das ist einfach großartig. Da heißt es Früh aufstehen, Geregelte Arbeitszeiten. Der Mensch ist keine Maschine. Er

1) Wende die 33/1/3-Regel an

Diese Regel ist tatsächlich effektiv. 33% deiner Einnahmen überweist du direkt auf eine Extra-Konto an das du nicht rangehst und an das auch deine Frau oder deiner Kinder nicht herankommen (ganz wichtig!), selbst wenn sie deine Unterschrift fälschen können. 33 Prozent deiner Ausgaben, du sonst für Nutten, Koks und Alkohol ausgeben würdest, werden gekürzt. Das heißt, du kannst dann nur 2x die Woche zur Nutte gehen, statt sechsmal und und du nimmst nur an einem Tag der Woche Koks, statt an dreien.

2) Stelle dir einen Spar-Wecker ein

Das Ganze geht so: Du stellst auf deinem Handy eine wiederholende Alarmzeit ein. Zum Beispiel jeden Tag um 10 Uhr, 15 Uhr und 20 Uhr. Immer wenn der Wecker klingelt, wirst du daran erinnert 5 Euro zur Seite zu legen. So schaffst du es pro Tag zusätzlich 15 Euro zu ergattern. Genial oder?

3) Füttere 4 statt nur ein Sparschwein

Jeder das kennt das Prinzip eines Sparschweins. Man packt Geldstücke rein, um das Sparschwein zu füttern, damit es prall gefüllt wird. Wenn es fett genug ist, kann es geleert werden. Um die Einnahmen deiner Sparschweine zu erhöhen, kannst du deine Schweinchen in deiner Wohnung verteilen und mit lustigen Sprüchen bekleben. Wenn du Besucher hast, die daran vorbeigehen, werfen sie vielleicht das ein oder andere Kleingeld rein. Du kannst auch eines deiner Sparschweine auf der Toillete postieren. Dort kommen Besucher immer hin. Wieviel Geld du mit 4 Sparschweinen einnehmen kannst, ist allerdings nicht genau berechenbar.

3) Stelle dir eine Kack-Kasse auf das Klo

Wenn du weiter Geld sparen möchtest, schaffe dir eine Kack-kasse an. Diese stellst du direkt gegenüber vom Klo auf, sodass jeder Klobesucher sie direkt sehen kann. Immer wenn du kacken gehst, wirfst du dort 50 Cent hinein. Fertig. Somit kannst du jeden Tag 50Cent einehmen, vorrausgesetzt natürlich, du gehst jeden Tag kacken. Profi-Sparer können auch für die ganze Woche 3,50 € im Vorraus hineinpacken.

5) Wenn jemand zu die sagt „Haste mal 'nen Euro?“, dann antwortest du mit „Nö, ick behalte meine Kröten selber.“

Auf diese Weise kannst du jedes Mal wenn du an der U-Bahn-Station umsteigst einen Euro sparen. Wenn du zum Beispiel auf jeden Tag auf Arbeit fährst, kannst du pro Hin- und Rückfahrt einen Euro sparen. Das macht pro Woche 10 Euro zusätzlich.

6) Auf dem Gehweg die Hosen runter lassen

Stelle dich auf eine belebte Einkaufsstraße und vor dir eine Büchse mit der Aufschrift "Einmal Blankziehen - NUR 1 Euro". Wenn dann jemand einen Euro in die Büchse wirft, ziehst du deine Hosen runter und stehst nackt da (nicht vergessen die Hose wieder hochzuziehen). Wenn du das jeden Tag für eine Stunde machst kommen, bestimmt ein paar Euro zusammen. Sagen wir, es sind 5 Euro pro Stunde Blankziehen, die du einnehmen kannst. Der Vorteil: Diese Art der Einkunft können sowohl Männer und Frauen machen.

7) Geiz ist Geil!

Wenn dir jemand 2 Euro schuldet, musst du es wehement zurückfordern. Überlege dir zweimal, ob du dir das leckere Fischbrötchen auf dem Markt kaufst oder doch liober die 4 Euro sparst. Das klinkt unfreundlich und das ist es auch. Aber es ist Die meisten Millionäre sind stinke geizig.

8) Verliebe dich in dich selbst und belohne dich selbst!

Zum Beispiel kannst du dir eine Logik überlegen bei der du nach getaner Arbeit dir eine kleine Freude gönnst. Du kaufst dir eine kleiner Überraschung, gehst ins Kino mit deinen Freunden oder gehst etwas leckeres Essen. Dabei beachtest du immer, dass du die selbe, Summe, die du ausgibst auch zur Seite legst. Wenn du zum Beispiel für 12 Euro ins Kino gehst, legst weitere 12 Euro zur Seite oder packst sie in eines deiner Sparschweine. Somit kannst du sowohl deine Freizeit erleben, dich mit Freunden treffen und hast stets ein gutes Gefühl, dass du nicht deine gesamte Geld ausgegeben hast, sondern einen Teil direkt wieder gespart hast. Du kannst dadurch zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Wieviel Geld dabei pro Monat gespart werden kann, hängt allerdings stark von deinem Freizeitverhalten ab. Sagen wir pro Tag gibst du im Durchschnitt knapp 10 Euro aus. Dann sparst du jeweils 10 Euro in dein Sparschwein rein.

9) Verschenke Geschenke einfach weiter, statt neue zu kaufen!

Somit kannst du über Jahre tausende Euros sparen, die du sonst für immer neue Geschenke ausgeben würdest. Du musst dir nur eine List erstellen, damit du bestimmte Geschenke, die du wieder zurückgeschenkt bekommst nicht wieder an die selben Freunde oder Verwandten verschenkst. Wenn du diese Prozedure sauber machst, kannst über Jahre tausende Euros sparen.

10) Stelle Papier-Schuldscheine aus wenn du jemandem etaws kaufst

Die ultimative Geiz ist geil - Millionärs-Checkliste

Schaue dir bitte die unten stehende Tabelle an und überlege dir, ob du es nicht auch schaffen kannst Millionär zu werden. Der Erfolg ist garantiert.

Beispielrechnung:

Aktion Ersparnis pro Tag Ersparnis pro Woche Ersparnis pro Jahr
Bettler-Euro sparen 2 € 14 € 730 €
Spar-Wecker 15 € 105 € 5475 €
Blankziehen 5 € 35 € 1825 €
4 Sparschweine ca 1 Euro 7 Euro 365 Euro
Summe 22 € 154 € 8030 €

Gemäß der Beispielrechnung kannst du ca. 8030 € pro Jahr einnehmen. Wenn du dass dann 14,2 Jahre lang machst, bist du Millionär. Das Gute dabei ist, du benötigst keine besonderen Fähigkeiten um das zu schaffen. Du musst es nur schaffen dein Hirn in bestimmten Momenten auszuschalten und in den wichtigen Momenten wieder anzuschalten.



Themen