Tatü-tata der Fliegerwahnsinn ist da

Die Reise in einem völlig verrückten Flugzeug

Ein Erfahrungsbericht in einem Flugzeug von Frankfurt nach Peking,

Der Typ vor mir hatte üble Blähungen.

Die Frau neben mir fing an ihre Fingernägel zu schneiden. Ich hörte immer so ein Schnippen und Schnappen und dann flogen so kleine Fingernägelstückchen durch die Luft.

 

Die Kinder neben mir schmeißen und schneiden mit ihren Scheren den Leuten vor ihnen die Haare. Am nächsten Morgen sind wir angekommen und einer der Schlafenden hatte eine Glatze. Der kleine Junge muss die ganze Nacht geschnitten haben. Welchen Beruf er einmal ausüben wird ist doch klar: Er wird Schnittblumenmeister!

 

Rumpeln und Turbulenzen bei der Landung.

 

Immer wieder gibt es Deppen die sich nicht richtig anschnallen und sich dann wundern wenn sie durch die Kabine geschleudert werden. Ich habe nur gelacht. Wo

 

  • 2 Damen mussten ihr Kaffekränzchen plötzlich unterbrechen
  • Eine Frau konnte nicht mehr auf die Toilette und musste einpullern
  • Das Pärchen, dass die ganze Nacht die Toilete blockiert hatte kam immernoch nicht vom Klo. Man hörte nur Schreie aus dem Klo: Uh-Ahh und Auaa usw.

 

Eigentlich lief es für mich relativ gut. Bis JETZT. Am Ende erwischte es mich dich noch. Ein der Stewardessen rutsche im Gang aus und viel auf die Schnauze. So hatte ich die ganze Kotze auf meinem Hemd und auf dem Kopf. Das Klo war ja blockiert. Als ich aus dem Flieger stieg glotzten mich die Leute alle angeeckelt an, weil ich nach Kotze stank. Dabei war es gar nicht meine eigenen Kotze. Sondern es war die Kotze meines Nebenmannes im Flugzeug – dieser Kotzbrocken.



Ist dieser Beitrag lustig oder scheiße?

Kommentare (0)

Ihr Kommentar wurde gespeichert
Ihr Kommentar konnte nicht gespeichert werden

Sei der Erste und schreibe einen Kommentar