Eine Schande für Deutschland: Immer mehr DIXI-Klos fallen brutalen Brandstiftern zum Opfer

„Das Leben stinkt“. So lautet ein Filmtitel von Regisseur und Schauspieler Mel Brooks. Für DIXI-Klos gilt dieser Spruch ein Leben lang. DIXI-Klos werden täglich bepinkelt, beschissen, bekotzt, bespuckt und zu guter Letzt – ermordet.

Bereits in diesem Jahr sind über 10.000 mobile Außenklos brutalen Brandstiftern und perversen Festival-Besuchern zum Opfer gefallen. Die Dunkelziffer dürfte dabei noch um einiges höher liegen weil viele Klos bis zu Unkenntlichkeit vernichtet werden und nicht mehr identifiziert werden können. Zeugen gibt es – wie immer – keine. Viele Täter stehen dabei unter Drogeneinfluss oder Alkoholeinfluss. Was dabei schlimmer ist kann sich nur der Arzt ausmalen.

Ist dieser Beitrag lustig oder scheiße?

Kommentare (0)

Ihr Kommentar wurde gespeichert
Ihr Kommentar konnte nicht gespeichert werden

Sei der Erste und schreibe einen Kommentar