Polizeibericht vom 01. Mai 2020

Wie jedes Jahr geht es am ersten Mai heiß her in Berlin. Da trinken die Störer, da rollen die Flaschen, da fliegen die Steine und da rennen die Polizisten über den Gehweg um unliebsame Chaoten zu fangen und peinlich zu befragen was sie da eigentlich tun. Für die einen ist es politischer Protest gegen - ja gegen was eigentlich?? Ähm ja, sagen wir einfach gegen alle die gegen mich sind und alle die wollen, dass ich einer vernünftigen (spießigen) Arbeit nachgehe. Für die Anderen ist es eine Spaßveranstaltung um mal auf der Straße etwas Action sehen zu können. Etwas was man sonst nur aus der Glotze kennt. Für die Polizisten ist es auf jeden Fall ein anstrengender Tag. Ein Tag an dem sich der Polzist nicht die Eier schaukeln kann, sondern hart arbeiten muss.

12 Polizisten mussten zurück auf die Wache gebracht werden weil sie sich gegenseitig besoffen gemacht hatten und nicht mehr gehfähig waren. Einer von ihnen soll sogar im besoffenen Zustand seine Waffe gezogen haben und einem anderen Kollegen damit im Gesicht herumgefuchtelt haben. Der Mann leidet seit dem an einem Gesichts-Mit-Knarre-Rumfummel-Syndrom und musste seinen Dienst quittieren.

Ein Polizist hatte einen Wutanfall bei dem ihm die Hose gerissen ist. Sie musste notärztlich genäht werden. Wie es der Hose heute geht teilte die Polizei nicht mit. Vermutlich wurde sie in eine Waschmaschine eingesperrt und ihr mit Hilfe der Waterboarding-Methode der Kopf gewaschen.

Spieß ungedreht

4 Männer wollten sich an einer Zivilpolizistin vergreifen, die sich in die Menge versteckt hatte. Dieser Versuch schlug jedoch fehl. Am Ende vergriffen sich 16 Polizistinnen an den 4 Männern, darunter auch die betroffene Frau selbst.

Insgesamt wurden 347 Mülleimer überfüllt. 12 Mülltonen wurden dämoliert und 2 Mülleimer gingen in Flammen auf, nachdem ein Blitz eingeschlagen war, wie Augenzeugen berichten

1200 Bierflaschen wurden ermordet. 788 Bierflaschen wurden schwer verletzt. Insgesamt gab es aber nur sieben Anzeigen wegen Verbewchen

Themen:
Ist dieser Beitrag lustig oder scheiße?

Kommentare (0)

Ihr Kommentar wurde gespeichert
Ihr Kommentar konnte nicht gespeichert werden

Sei der Erste und schreibe einen Kommentar