All-Inklusive: PFUI-Reisen bietet 12-tägige Pauschalrundreise nach Afghanistan an

Entdecken Sie den Hindukusch und die trockenen Sandwüsten Afghanistans aus ganz anderer Perspektive: Atemberaubende Bergkulissen, ausgetrocknete Täler, Massenarmut, Hunger und Tod und Zerstörung zeichnen diese einzigartige Rundreise aus. Die Ramschrundfahrt dauert 12 Tage und führt Sie quer durch Afghanistan - dem Land der absteigenden Sonne. Diese Reise ist genau das Richtige für abenteuerlustige Freizeitaktivisten. Frei nach dem Motto: Urlaub kennt keine Grenzen.

Ihr möglicher Reiseverlauf mit Tipps für Ausflüge (individuell mit TaliPASS buchbar):

1. Tag: Individuelle Anreise. Sie reisen mit dem Maulesel, zu Fuß oder wahlweise gefesselt auf der Rückbank eines Pickups mit einer Maske über dem Kopf an. Ankunft in Kabul am Abend (falls nichts dazwischen kommt)

2. Tag: Ausflug Zerbombte Schule. Unternehmen Sie einen Ausflug zu einer der ausgebombten Schulen, von denen es im Stadtzentrum Kabuls mehrere Dutzend gibt. Entdecken Sie die einzigartige Bildungsruine, die durch einen Luftangriff ausgelöscht wurde und erkunden Sie wie die Schüler hier früher gelernt haben und wie es hier heute aussieht.

3. Tag: Meet and Greet mit einem Taliban-Kämpfer. Fahren Sie durch verlassene Dörfer und Hochtäler ins Terrocamp Al-Schlab-Schlab, eines der berüchtigsten Terrorcamps Afghanistans. Dort treffen Sie auf echte Taliban-Kämpfer und können den berühmten Folterkeller besichtigen, der schon seit 2001 in Betrieb ist. Danach gibt es eine kulinarische Besonderheit - augekochte Autoreifen, eine Spezialität der Bergkämpfer in dieser Region.

4. Tag: Life of Osama. Lassen Sie sich auch an ein Dialyse-Gerät anschließen und erleben hautnah mit wie es Osama Bin Laden einst erging, als er ganz alleine in einer feuchten Höhle an seinem Gerät hing und die Welt in Atem hielt.

5. Tag: Besonderes Highlight: Eselrundreise nach Pakistan. Als besonderes Highlight der Reise gibt es die Eselrundreise nach Pakistan, die quer durch die Berge über den Hindukusch führt.

6. Tag: Bergsee Al-Tatschitok. Besuch des einzigartigen Bergsees, den die Soviets 1986 mit dem Nervengift "Tatschitok" vergiftet haben. Lassen Sie sich vor Reisebeginn gegen Tatschitok impfen und erleben Sie es als einer der ersten westlichen Touristen überhaupt im verseuchten Bergsee Al-Tatschitok zu schwimmen.

7. Tag: Höhlenklettern im Berg Talib-An. In der Nähe der Pakistanischen Grenze gibt es die berühmten Höhlen des Berg Talib-An in dem viele Taliban-Kämpfer ihre militätische Ausbildung gemacht haben. Die Höhlen sind sehr tief und scharfkantig und haben einen ganz eigenen Leichenduft.

8. Tag: Panzerfahrt von Afghanistan nach Pakistan. In der Grenzregion zwischen Afghanistan und Pakistan tummeln sich Taliban-Kämpfer und andere Terroristen aus aller Welt. Wäre es nicht toll, wenn man die Grenze zwischen Afghanistan und Pakistan mit einem erbeuteten Russen-Panzer überqueren könnte? Mit PFUI-Reisen und Ihrem individuellen TaliPASS kann dieser Traum wahr werden.

9. Tag: Stippvisite "Osama-Haus". Das berühmte Osama-Haus in Pakistan darf auf Ihrer Rundreise nicht fehlen. In diesem Haus wurde der Top-Terrorist Osama Bin Laden 02. Mai 2011 erschossen, als er - wie durch ein Wunder - nicht mehr auf ein Dialyse-Gerät angewiesen war. Besichtigen sie die Haus-Ruine und die Umgebung.

10. Tag: Unternehmen Live-Entführung. Spüren Sie das Adrenalin, wenn es zur Sche geht. Nehmen Sie an einer Live-Entführung teil und machen Sie Ihre eigenen Erfahrungen, wenn es darum geht Opfer von Terroristen zu werden. Mit etwas Glück werden Sie selbst zum Opfer und sind dadurch mitten drin im Geschehen. Wenn Sie zu den ganz Mutigen gehören, können Sie sich eine Schutzweste anziehen und sich selbst anschießen lassen. Eine bessere Nahtoderfahrung, wie sie die Taliban-Kämpfer täglich erleben, gibt es nicht. Das ist total authentisch. Sollten Sie dieses Schauspiel überleben, haben Sie eine außergewöhnliche Geschichte, die Sie Ihren Verwandten und Freunden erzählen können, falls Sie es wieder nach Deutschland zurück schaffen.

11. Tag: Besuch "US-Army-Market". Das Highlight der Afghanistan-Rundreise ganz zum Schluss Erleben! Auf dem US-Army-Market können Sie alles kaufen, was man sich an militärischer Ausrüstung vorstellen kann. Hier gibt es alles was das Baller-Herz begehrt. Hier bekommen Hobby-Terroristen feuchte Augen. Angefangen bei A wie Atommunition bis Z wie Zehn-Zenterbombe. Lassen Sie sich Ihre Einkäufe per Post nach Deutschland schicken, inklusive Adress-Verschleierung. Der US-Market ist die erste Adresse für alle Hobby-Terroristen und Ballermänner.

12. Tag: Individuelle Rückreise. Führen Sie ihre individuele Rückreise nach Deutschland durch. Sie können wieder den kostenlosen Maulesel buchen oder zu Fuß über die Berge wandern. Besonderer Tipp: Nehmen Sie genug Bargeld mit, um die Grenzposten zu bestechen, damit Sie durch die Checkpoints durchgelassen werden.

Wunschleistungen lassen individuell ergänzen (Preise p.P.):

Fotoshooting mit US-Uniformen (120 €)
Live-Häuserkampf (kostenlos) Museumsbesuch "Rückeroberung Kunduz" (32 €)