Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Serie einzelner Kurzgeschichten

Was ist Nöle und Dösel Nöle Schlommer, Dösel Schlommer

„Brüderchen, duck dich!“

Beim Schneeballsxhlacht Die Schwester rief: “Bruderchen, duck dich!” Dich es war zu spat. Der Bruder bekam den Schneeball voll in die Fresse. Dann noch einen und dann noch einen. Die Zahne des Bruder waren aus Plastik. Der Bruder hatte jedoch Gummiaugen sodass er von dem Aufprall kaum etwas merkte

Einmal war Nöle mit ihrem bruder bei einem Rugby-Spiel im Stadion. Beim Rugbyspiel bekommt er den Ball an Kopp und dannn sturmten 22 Mann auf den 1,58cm kleinen Jungen ein. Nachdem das Menschenkneuel sich aufgelöst hatte, blieb Dösel am Boden liegen. Er sah ein Bisschen zerknauselt aus war aber offenbar unverletzt. Dank seiner Gummiknochen ist Dösel erstaunlich biegsam. Nöle rief von der Tribune: “Dösel, steh wieder auf du Torfkopf”

Beim Kugelstoßen im Stadion ...

Beim Messerwerfen im Zirkus ... Der Bruder Dösel stand nur da und wartete auf nichts. Er bewegte sich keinen Zentimeter vom Fleck sondern stand nur starr da Das Messer steckte in dem Bruders Kopf. Er merkte es nicht, denn sein Kopf war aus Holz und sein Hirn aus Torf. Gott sei dank, konnte man sagen, dann fließt auch kein Blut. Lediglich ein Bisschen Staub kam aus dem Kopf heraus, so als würde im Sommer mit dem Fahrrad uber einen ausgetrockneten Sandweg fahren . otarzt eintraf, stellte der verglufft fest, dass der Bruder gar nicht verletzt war. Er zog das Messer aus dem Holzkopf und gab es dem Messerwerfer zurück. Nöle ging mit ihrem Bruder wieder nach Hause.

Die Schwester schrie:

“Brüderchen, duck dich!!”

Vogelangriff Etwas fallt vom Balkon Tiefflieger Blitz getroffen Rangelei auf dem Schulhof. Dösel stand unbeteiligt da und plötzlich gingen die Jungen der Klasse 8B aufeinander los. Nöle rief: “Bruderchen, duck dich!” Der Schlag saß. Dösel bekam die voll Breitseite der Faust von Sven Boller ab, einem stadtbekannten Schlager aus Klasse 10a. Speerwerfen Er bekam den Sperr mitten durch die Rippen. Das ganze Stadion machte: “Uhhhhhhh”. Dösel merkte von dem ganzen Trubel jedoch nichts. Seine Brustmuskeln bestehen aus Asbest Seine Zunge flatterte vom Fahrtwind wie bei einem Hund und seine Oberlippe schob sich immerweiter uner die Nase und Augen bis über die Stirn. Als Marko das Fahrzeug auf 180km/H brachte, erkannte Nöle plötzlich die Brücke die etwa 200 Meter vor ihnen lag. Sie schaute zurück zu ihrem Bruder und überlegte kurz: “Mh, Moment mal ich glaube das passt so nicht”. Kurz vor der Brücke brüllte sie: “Bruderchen, duck dich!” Doch es machte sofort “Platsch”. Dann war Dösel nicht mehr Teil der Fahrzeugs, denn er klebte an der Brücke. Vollbremsung und fuhr auf den Seitenstreifen. Dann rannte Nöle zur Brücke. Ihr Bruder Dösel klepte noch an der Brücke. Gott sei Dank denn seine Knochen sind aus und seine Haut ist aus Achaumstoff Dösel ist nicht gerade die hellste Leuchte am Tannenbaum und auch nicht die knusprigste Kirsche auf der Torte

» Weiterlesen: Hier geht's zum nächsten Teil: "Alle 11 Minuten verliebt sich ein Single über Parship" - Alle 11 Minuten...



Findest du diesen Artikel lustig?