„Hänsel und Gretel“ aus der Sicht eines Programmierers

Es war einmal ein Hacker der lebte in einem tief verschachtelten Wald-Knoten. Der Hacker knackte jeden Tag Holz im Wald um damit seine Coins zu generieren. Der Hacker hatte zwei ChildNodes, eine M-definierte Instanz der Klasse "Humanoid" mit der Name-Property Hänsel und eine W-definierte Instanz der Klasse Humanoid mit der Name-Property Gretel. Beide waren per Vererbungs-Regel als Kinder der des Holzfäller DEFINED. Leider war der Speicher des V Speicher ist leer, kein Coins Unser Kernel hat alle Speicher-Funktionen aufgebraucht Endlos-Loop 508 (Loop Detected)


while(true) {

}

in den wald Hänsel alloziierte genug Speicher in seiner Hosentasche damit er sie später mit Steinchen befüllen kann. Er ging nachts aus dem Haus und füllte sein Hosentaschen-Array mit so vielen Steinchen wie er finden konnte.

RepeatOnce()

Diese tief verschachtelte Stelle in der Waldstruktur hatten sie bisher noch nie iteriert.

Am Hexenhaus

Die beiden ChildNodes waren sehr glücklich, denn sie konnten ihren internen Speicher wieder auffüllen. Hänsel

Die Hexe authentifizierte Gretel den Ofen zu öffnen und per CHECK-Funktion zu prüfen, ob das Feuer bereits heiß genug brennt. Gretel cancelte jedoch den Process und behauptete, dass sie nicht die benötigten Conditions erfüllt und der TASK deshalb nicht prozessiert werden kann. Die Hexe reagierte negiert und respondete: Dumme Gans, ...

key words breadcrumbs waypoints der Waldmap Die beiden ChildNodes switchen sich off und schliefen ein PUT SET CREATE UPDATE DELETE CANCEL ASSIGN HTTP Codes 404 500 301 Gateway Timeout Aus der Sicht eines Beamten Aus der Sicht eines Militaristen / Soldaten Es war einmal ein Wald-Offizier der in einem tiefen Wald stationiert war... Leider konnte der Holzfäller seine Nachschubwege nicht sichern, sodass es zu einem Versorgungsengpass kam. Die gesamte Familie musste Hunger leiden

Verwandte Beiträge