Es war einmal ein Ehemann 4 Ehemänner. Einer zu alt - bringts nich mehr im Bett, zu faul, zu dumm, zu klein - wird nur gehänselt "Der Abgebrochene". Seine Schwiegermutter war sogar der Meinung dass er mit Absicht so klein sei, damit er keine Kinder zeugen muss. Wurden von Frauen aus dem Haus geworfen. Gingen nach Bremen um dort Stastmusikanten zu werden und ein Bisschen Geld zu verdienen. Kannst du ei Instrument spielen? Nein aber meine Frau hat mir einen Schneidezahn ausgeschlagen. Jetzt kann ich gut Pfeifen. Hör mal: "Pfiff, pfuff, pfaff, pfieeep," Nein aber meine Frau hat mir die Ohren lang gezogen weil ich immer lüge. Ich kann meine Schlappohren zusammenschlagen und damit einen Knallton auslösen. Nein aber ich habe Plattfüße, weil mir meine Frau ständig auf die Füße tritt. Nein aber meine Frau hat mir meine Eier zetreten und jetzt habe ich eine hohe Stimme. Ich könnte die HIntergrundmusik übernehmen. "Perfekt", antwortete der Dicke. Sie gehen alle durch den Wald in die Stadt. Plötzlich kommen sie an ein Haus in dem Licht brannte. Sie schauten durch das Fenster und erkannten 4 Frauen, die mit einem Mann an einem Tisch saßen und Karten spielten. "Mann, tritt mich doch ein Pferd! Das ist meine Alte da am Tisch!", "Ja, stimmt", Alle 4 Ehemänner kletterten übereinander Der dumme versuchte nach ganz oben zu klettern aber Zufällig streunte ein Jäger durch den Wald und traf auf die vier Männer, die am Fenster standen und gafften. "Hey, Ihr Burschens da, was glotzt ihr denn so gierig durch das Fenster?", fraget er. Die 4 Ehemänner erschraken und wussten nicht vor Aufregung nicht was sie sagen sollten. Der Jäger schaute auch durch das Fenster und sagte: "Ich glaube die eine da, die kenne ich. Ja " Frauen spielen Strip-Poker. Auf dem Tisch lagen Karten, Bargeld und Alkflaschen. Der unbekannte Mann, hatte eine Sonnenbrille auf und einen schjwarzen Hut. So konnte man nicht erkennen, wer es gnau ist. Nach etwa 10 Minuten beschlossen die. Das Strippoker-Spiel war schon in seinem Endphase eingetreten. Eine der Ehefrauen am Tisch hatte nur noch ihr Höschen an. "Wir müssen etwas unternehmen." Die 4 Ehemänner beschlossen, ihren Ehefrauen zu erschrecken und zur Rede zu stellen. Sie stellten sich an die Fenster um das Haus herum auf. Der Dicke Ehemann hatte die Idee, dass er kleine mit seinen Schlappohren einen lauten Knall abgeben könne um die Leute im Haus zu verwirren. Er stellte sich an die Eingangstür des hauses und klatschte seine Ohren zusammmen. Ein lauter, harter Knall, schallte durch das Haus. Die ehefrauen erschraken und forderten den unbekannten Mann auf nachschauen zu gehen was los sei. Der Mann ging an die Tür und öffnete sie, konnte aber nichts erkennen, weil es draußen dunkel war. Eine der Frauen schrie: "Oh nein, Gespenster!". Eine andere Ehefrau brüllte: "Oh nein, die Polizei!". Die Dritte Ehefrau schrie: "Oh nein, Einbrecher" Die vierte kreischte einfach nur: "Ahhhh, Hilfeeee!. Die vier Ehefrauen rannten vor Todesangst aus dem Haus und versteckten sich in dem Wald. Der unbekannte Mann kam aus der Küche gerannt und schrie: "Oh nein, die Ehemänner!". Ehemänner mit Jacken über ihren Kopf. Die vier Ehemänner stürmten in das Haus. Der Dicke stolperte durch das Fenster und knallte auf den harten Fliesen-Boden. Der dumme Ehemann rannte mitten in den Raum und knallte mit seinem Schädel direkt auf Tisch. Das Bargled, die Unterwäsche der Ehefrauen und die Karten flogen quer durch den Raum. Der dritte Ehemann, der faule, blieb vor dem Fenster stehen und machte ein Video mit seinem Smartphone. Die Ehmänner machten sofort das Licht aus, als sie im Haus waren, damit die Ehefrauen von draußen nicht sehen konnten was genau vor sich ging.

Die vier Ehefrauen, hatten nun ein Problem. "Ich habe kein Geld mehr", sagte eine. "Ich habe keinen Hausschlüssel mehr", sagte eine andere. "Und ich habe keinen Slip mehr an", stellte die Dritte fest. "Wo ist eigentlich der Mitspieler?". "Der ist abgehauen", vermutete die Erste. "Männer hauen doch immer ab, wenn es brenzlich wird.". Die vier Ehefrauen beschlossen etwas zu unternehmen. Sie wählten per Zufall eine unter ihnen aus, die sich ins Haus schleichen sollt um festzustellen, wie die Lage ist. So schlich sich eine der Ehefrauen an das Haus. Sie war nackt und deshalb gut in der Dunkelheit zu erkennen. Als sie sich in das Haus schlich und das Licht anschalten wollte, knallte es furchtbar laut. Sie rannte vor Schreck zum Fenster, doch dort stand der Dicke Ehemann mit seinem Smartphone und machte Videos. Sie rannte zu einem anderen Fenster doch dort wartete der dumme Ehemann mit seinem Silberblick. Die Frau schrie vor Angst: "Hilfeee, ein Monster!!". Sie sprang durch ein anderes Fenster und als sie draußen am Boden lag, sah sie die Plattfüße des kleinen Mannes. Sie schrie "Hilfeee, eine Riesen-Ente will mich töten." Sie rannte so schnell sie konnte in den Wald. Auch die anderen Ehefrauen rannten davon. Sie konnten nicht glauben was da geschehen war.

Am nächsten Morgen. Männer haben ausgeschlafen. Habt Ihr gut geschlafen? Sie tauschten die BHs ihrer Ehefrauen untereinander aus und machten sich auf dem Weg nach Bremen.

Nach einiger Zeit erreichten die vier Ehemänner die Stadt Bremen. Die Männer beschlossen auf dem Marktplatz Musik zu machen und damit Geld zu verdienen. "Sind wir jetzt eine Band?", fragte der Dumme. "Ja, klar", antwortete der Kleine. Nachdem die vier Männer eine Weile musiziert hatten und dabei 12 Cent eigenommen hatten, tauchten plötzlich vier Ehefrauen auf.

Sie stellten sich vor den musizierenden Ehemännern und beobachteten wie die Männer musizierten. Eine der Ehefrauen, trat dem kleinen auf die Füße und sprach: "So, jetzt probier mal mit deinen Watschelfüßen Musik zu machen, du Plattfußgurke." Eine andere zog ihrem Ehemann die Ohren lang, sodass sie noch länger wurden als sie es bereits waren. Sie sagte: "So, jetzt probier mal mit Elefantenohren Musik zu machen, die Schlappohrpimmel." Die dritte Ehefrau schlug ihrem Mann den zweiten Schneidezahn mit ihrer Faust heraus und ergänzte: "So Kumpel, jetzt probier mal ob du immernoch Lückenpfeifen kannst, du Pfeifenzeisich." Die vierte Ehefrau tratt dem Die vier Ehemänner schrien und kreischten. Einige Passanten wurden auf das Getue aufmerksam und sahen wie die Ehefrauen ihre musizierenden Ehemänner mishandelten. Eine ältere Frau rief: "Also meine Damen, ich muss doch sehr bitten. So können doch so nicht mit Ihren Ehemännern umgehen.". Eine andere Rentnerin schloss ich an und sagte: "Die armen Männer machen doch nur ein Bisschen Straßenmusik um ihre Blödheit auszukurieren. Da könnt ihr sie doch nicht treten und schlagen." Einige Rentner riefen aus dem Hintergrund: "Geil, endlich mal was los hier!" Die vier Ehefrauen ließen von ihren geschundenen Ehemännern ab und seufzten.
Der alte Ehemann murrte: "Ich bin zwar alt, und bringe es im Bett nicht mehr so, aber ich kaufe dir gerne eine Gummipuppe "