Ein berĂŒhmtes Sprichwort sagt: „LĂŒgen haben kurze Beine“. Aber warum haben LĂŒgen kurze Beine? Warum haben LĂŒgen nicht zum Beispiel kurze Haare oder eine kurze Lebenszeit? Ein Mensch der lĂŒgt hat also kurze Beine? Wenn das stimmt mĂŒssten die meisten Menschen Ministellzen haben. Denn tatsĂ€chlich lĂŒgen die meisten Menschen jeden Tag. Manchmal sind es NotlĂŒgen, manchmal LĂŒgen, die sich aus der Tugend der Bequemlichkeit ergeben und manchmal lĂŒgen wir, weil wir Probleme und Auseinandersetzungen vermeiden wollen. Man erzĂ€hlt dem Anderen was er oder sie hören möchte und glaubt damit ist alles klar.

„LĂŒgen haben kurze SchwĂ€nze“

Wenn MĂ€nner Böse Stimmen behaupten, mit jeder LĂŒge schrumpft der Penis um 0,001cm. Das liegt wohl daran, dass sich der Körper beim LĂŒgen innerlich zusammenzieht vor Scham. Mann kann sich ausrechnen was das bedeutet. Nehemn wir an ein Mann lĂŒgt 10Mal am Tag. Das wĂ€ren auf ein Jahr gerechnet, 10 * 365 = 3650 LĂŒgen im Jahr. Nach Jahren wĂŒrde demnach sein LĂŒgenpenis um 3,65cm schrumpfen!

„LĂŒgen haben kleine Egos“

Das Ego schrumpft je öfter ein Mensch lĂŒgt. Das macht auch Sinn, denn durch die LĂŒgerei geht man Problemen aus dem Weg und stellt sich ihnen nicht.