Bewerbungsgespräche sind schwierig. Innerhalb kurzer Zeit soll man sich von seiner besten Seite präsentieren. Man soll sympatisch sein, Engagement zeigen und dem Personaler klar machen, dass er etwas verpassen würde, wenn er dich nicht einstellen würde. Meist sitzen dir in einem Bewerbungsgespräch mehrere Personen gegenüber die dich alle anglotzen. Da kann es schon mal passieren, dass man nervös wird oder die Nerven verliert. Wie man diese Situation am Besten meistern kann liest du in diesem Beitrag. Wir haben 10 Dinge aufgelistet mit denen du beim Bewerbungsgespräch punkten kannst. Der Erfolg ist garantiert.

 

1) Mit Sonnenbrille zum Bewerbungsgespräch gehen

Cool sein ist alles. Nur wer Cool bleibt bekommt den Job. Mit Sonnenbrille ist man besonders Cool. Ideal ist eine Sonnenbrille die außen Spiegelglas hat. Denn dann kann der Personaler sich selbst beobachten.

 

2) Sich vor dem Bewerbungsgespräch ein paar Bier reinziehen

Damit wird man lockerer und gesprächsbereiter. Die Zunge wird lässiger und lalliger und es kann auch vorkommen dass man etwas sabbert, aber das ist alle halb so wild.
Die Erwartungshaltung an dich ist damit nicht allzu hoch. Das kann von Vorteil sein, denn dann kannst du in deiner Probezeit nicht mehr enttäuschen wenn du bei der Firma anfängst.

 

3) Mit gefärbten Haaren zum Bewerbungsgespräch

Die Farbe sollte aber gut gewählt sein. Die Farbe Rot passt zum Beispiel wenn man bei der Sparkasse ist. Die Farbe Magenta passt wenn man sich bei der Telekom beworben hat. Gelb passt bei er Post. Der Chef wird erfreut feststellen, dass du dich mit der Firma auseinandergesetzt hat und ein Zeichen setzen möchtest. Ein Zeichen der persönlichen Verbundenheit zwischen dir un der Firma. Einfach Top!

 

4) Kurze Hosen anziehen

Im Sommer, wenn es heiß ist Kurze Hosen zu tragen ist keine Schande. „Locker durch die Hose atmen“ heißt es auch im Volksmund. Du bist einer von denen die den Spruch wörtlich nehmen. Das wird auch dein Personaler erkennen. Und das wird ihm gefallen. Niemand möchte im Büro einen miesepetrigen, engstirnigen Mitarbeiter haben sondern einen frohlockenden, gut gelaunten Kollegen.

 

5) Während des Bewerbungsgesprächs einschlafen

Was auch immer gut ankommt ist wenn man im Bewerbungsgespräch einschläft. Der Personaler wird erkennen, dass du dich nicht bei der Arbeit kaputt machst und dir die nötige Auszeit nimmst um dich zu erholen. Das ist wichtig in einem Job, denn nur ausgeruhte Mitarbeiter können hohe Leistungen erbringen. Wenn der Personaler dich weckt und dich fragt warum du gerade eingeschlafen bist solltest du locker bleiben und erzählen. Der Personaler wird von deiner Kreativität Geschichten zu erzählen beeindruckt sein. Das ist der Einstieg in Deinen neuen Traumjob.

 

6) Der Sekretärin ein nettes Kompliment machen, bevor man den Bewerbungsraum betritt

Komplimente kommen immer gut an – besonders bei Frauen. Wenn also ein Mann einer Frau ein nettes Kompliment macht wird sie sich gleich besser fühlen. Auch das Eis kann damit gebrochen werden. Natürlich im übertragenen Sinne gemeint. Beispiele für nette Komplimente bei einem Bewerbungsgespräch sind:

  1. Sie haben schönes Haar – auf dem Rücken
  2. Schöne Glocken hier
  3. Mit Ihrem Fahrgestell könnte man die Tourenwagenweltmeisterschaften gewinnen – klasse
  4. Ich finde es toll wenn Frauen Uniformen tragen (passt nur dann wenn der Job auch Uniformen vorschreibt)
  5. Du musst Ursula heißen, du erinnerst mich an meine Ex
  6. Oh du bist top in Form. Du treibst sicher viel Sport oder?
  7. Ich habe das Gefühl wir sind uns schon mal irgendwo begegnet
  8. Du hast eine schöne Oberweite sie glänzt so schön in der Sonne
  9. Dein Hinterteil eignet sich besonders gut für eine gemeinsame Schlafzimmer-Rundfahrt
  10. Jo vielleicht können wir uns heute Abend ja nochmal treffen und uns ein bisschen miteinander verbeißen.

 

 

7) Auf die richtige Körpersprache achten

In einem Vorstellungsgespräch achten Personaler nicht nur auf das was sie sagen sondern besonders auf Ihre Körpersprache. Die Körpersprache verrät viele Dinge über unseren aktuellen Gefühlszustand. Selbst wenn wir nichts sagen, redet unsere Körpersprache Bände. Viele Bewerber scheitern an den falschen nonverbalen Signalen, die von ihrer Körpersprache ausgeht. Damit Dir das nicht passiert haben wir 10 Möglichkeiten aufgelistet mit denen du eine positive Körpersprache darstellen kannst:

  1. Den Personaler anstarren
  2. Der Sekretärin auf die Brüste starren
  3. Sich den Dreck unter den Fingernägeln rauskratzen
  4. Dauernd mit der Nase schniefen
  5. Auf’s Handy glotzen und laut Lachen
  6. An die Wand oder aus dem Fenster starren, wenn eine Frage gestellt wird
  7. Mit den Füßen schnell wippen
  8. Mit der Zunge im Mund herumspielen
  9. Die Augen weit aufreißen und herumrollen
  10. Du darfst in einem Vorstellungsgespräch niemals lachen, denn dann könnte man meinen du bist eine Flitzpiepe. Benutze einen harten Blick so wie beim Pokern

 

8) Einladungen annehmen

Der Personaler oder zukünftige Chef fragt dich ob du Lust has gemeinsam Mittag essen zu gehen. Wenn er oder sie zu McDödels oder zur PizzaHütte einlädt solltest du also mitgehen. Wenn er dich zu seiner Mama nach Hause einlädt solltest du auch mitgehen. Wenn er dich zu sich nach Hause einlädt und er behauptet er würde für euch beide etwas leckeres Kochen solltest du skeptisch werden. Das gilt besonders dann wenn du ein Weibchen bist und der Chef ein Männchen.

 

9) Per „High-Five“ abklatschen wenn das Bewerbungsgespräch beendet ist

Damit zeigst du dass du DER Buddy bist. Eigentlich kann es gar keinen Anderen geben der den Job bekommt.

 

10) Bei der Verabschiedung furzen, kurz bevor man den Raum verlässt

Nach dem Bewerbungsgespräch verabschiedet man sich freundlich und geht. Meist heißt es dann „Wir melden uns bei Ihnen“ oder „Wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden“. Wenn man den Raum verlässt kann man aber noch einmal und damit quasi seinen Dank für das tolle Bewerbungsgespräch zum Ausdruck bringen. Der Vorteil: Dadurch können die neuen Kollegen direkt deine Art und Weise zu Kommunizieren kennen lernen. Einen Mitarbeiter mit deinen Qualitäten hatte diese Firma sicher noch nie!

 

 

  1. Belastbarkeit: 0
  2. Eigenverantwortung: ?
  3. Empathie: 0
  4. Entscheidungskompetenz: ?
  5. Kommunikationsfähigkeit: 6
  6. Motivation: 4
  7. Problemlösungskompetenz: ?
  8. Selbstreflexion: 0
  9. Teamfähigkeit: 3
  10. Umgangsstil: 0

 

  1. Buddy-Fähigkeit 9/10
  2. Selbstbeherrschung: 0
  3. Selbstvertrauen: 10
  4. Spontanität: 8
  5. Sprüche-Kreativität: 8
  6. Trinkbegabung: 10