10 Maßnahmen mit denen Apophis doch noch die Erde treffen koennte

Der Name Apophis wurde nach dem altägyptischen Gott des Chaos benannt. Der Asteroid wurde im Jahre 2004 entdeckt und seitdem systematisch beobachtet. Gott sei Dank, denn er könnte tatsächlich Chaos anrichten. Mit einer Größe von 300 Metern ist er allerdings eher ein kleiner Asteroid, der warscheinlich nicht die Menschheit ausrotten könnte. Laut Berechnungen wird er am Freitag, den 13. April 2029 die Erde in einer Entfernung von nur 38.000 Kilometern passieren. Zum Vergleich: der Mond befindet sich in einer Entfernung von 384.000 Kilometern von der Erde.
Der Asteroid, der selbst aussieht wie eine verformte Kartoffel, hat einige Besonderheiten die total schrecklich sind.

Neue Asteroiden werden entdekt und katalogisiert. Alle Welt fragt sich wie die Menschheit einen Asteroideneinschlag verhindern könnte. Wir stellen uns die Frage wie ein Asteroideneinschlag hervorgerufen werden kann.

  • Erstens: Der Asteroid Apophis (altägyptisch für "Gott des Chaos") hat einen schrecklichen Namen.
  • Zweitens: Er passiert die Erde am Freitag den 13. April 2029
  • Drittens: Apophis wird wiederkommen. Als Asteroid umkreist er die Sonne in einer Umlaufbahn und kreuzt dabei die Erdbahn alle paar Dutzend Jahre. Apophis wird demnach im Jahr 2036 und 2068 erneut vorbeischauen und versuchen die Erde zu treffen. Irgendwann wird er zuschlagen.

Wenn nichts weiter aufregendes passiert, wird Apophis der Erde jedoch knapp verfehlen. Es sei denn wir helfen ein Bisschen nach, dass es doch noch klappt...

Mit diesen 10 Maßnahmen kann das Feuerwerk 2029 doch noch stattfinden

Damit Apophis die Erde doch noch treffen kann, muss eines definitiv passieren: Er muss seine Flugbahn ändern. Ansonsten wird er die Erde wieder verfehlen.

1) Den Asteroiden mit einer nahen Atomexplosion auf Kollisionskurs mit der Erde bringen

Man nehme eine Rakete, packe dort eine Atombombe rein, starte die Rakete zum richtigen Zeitpunkt von der Erde aus, steuere die Rakete auf Abfangkurs mit dem Asteroiden und zünde die Atombombe neben dem Asteroiden so, dass er durch den Explosionsdruck auf Kollisionskurs mit der Erde geklenkt wird - fertig.

2) Ein Schwarzes Loch auf der Erde erzeugen das den Asteroiden ansaugt

zum Beispiel im Teilchenbeschleuniger im CERN

3) Den Asteroiden beschleunigen sodass er früher trifft

Eine andere Idee: Wir schicken Raketen zum Asteroiden, die ihn beschleunigen. Die Raketen dienen als Andtrieb für den Asteroiden und lassen ihn auf seiner Umlaufbahn schneller werden, sodass er die Erde früher trifft. So lässt sich das Datum des Einschlags um 3-4 Monate vorverlegen. Perfekt, denn dann muss die Menschheit nicht ganz so lange auf das Feuerwerk warten. Vielleicht klappt's zum Silvester 2028/29?

4) Den Asteroiden ausbremsen sodass er später trifft

5) Den Asteroiden sprengen

Eine andere Maßnahme: Wir sprengen einfach den Asteroiden mit einer riesigen Explosion. Der Asteroid zerbricht dann in mehrere Teile und einige dieser Teile können dann auf der Erde aufschlagen. Ein günstiger Nebeneffekt. Die Bruchstücke des Asteroiden könnten gleich merhere Punkte auf der Erde treffen, so würde nicht nur eine einzige Region durch den Einschlag leiden müssen, sondern gleich mehrere. Das Leid würde sich sozusagen solidarisch verteilen.

6) Wir stellen auf der Erde überall Papp-Dinosaurier auf, damit der Asteroid erkennt, dass er hier richtig ist.

7) Den Kapitän des Asteroiden anrufen und ihn bitten das Ruder herumzureißen, kurz bevor er die Erde passiert.

Auf diese Weise könnte der Asteroid sogar eine bestimmte Stelle auf der Erde ansteuern. Mal überlegen.. welcher Ort wäre wohl am Besten geeignet?

8) Den Asteroiden mit einem riesigen Seil zur der Erde ziehen

9) Die Erde ausbremsen sodass der Asteroid doch noch trifft

10)



Ist dieser Beitrag lustig oder scheiße?

Kommentare (0)

Ihr Kommentar wurde gespeichert
Ihr Kommentar konnte nicht gespeichert werden

Sei der Erste und schreibe einen Kommentar