Die Website für Bekloppte und Wahnsinnige aller Art

Bekloppte Werbung: Wikingerfestspiele - lachvegas.de

Medien

Medien

  • Neue App analysiert Geschlecht bei Männern

    Es ist ganz einfach. Hose aufziehen Photo mit dem Smartphone machen und in die Cloud hochladen. Den Rest übernimmt die Künstliche Intelligenz. Sie analysiert das Photo und gibt Hinweise auf Krankheiten, erogene Probleme oder bspw. ob du einen Schrumpfpenis hast.
  • Vater(38) von wutentbranntem 4-Jährigen mit Gamepad erschlagen
  • Holger Peters checkt jeden Morgen 27.000 Mails. Danach macht er Feierabend
  • Influencerin muss 272.000 Tags auf Photos in Ihrem Instabums-Account per Hand entfernen
  • Woozle Goozle muss 2 Monate in Entwuselungsanstalt um sich entwuseln zu lassen
  • Woozle Goozle wegen fahrlässiger Körperwuselei vor Gericht
  • Künstliche Super-Intelligenz wählt Film Terminator 2 zum Besten Film aller Zeiten. SkyNet ist der beste Schauspieler aller Zeiten
  • Berliner Startup vermietet Pinkler die für beschäftigte Kunden aufs Klo gehen. Auch für das Büro geeignet

Kurzmeldungen: Medien

Digital

  • Generalissimus Von der Leier gründet eigene Stoßtruppgruppe auf Facebook zur Cyberabwehr
  • Neuer KI-Roboter mit Frauenstimme soll im Aufsichtsrat von Holzwagen Frauenquote erfüllen.
  • SmartHome-Sprachsystem analysiert politische Gesinnung und übermittelt Informationen an Behörden
  • Selbstfahrendes Auto weicht Katze aus und überfährt Fußgänger auf Gehweg. Laut Aussage der Ermittlungsbehörden soll es sich um einen Katzenliebhaber handeln
  • Tech-Gigant Gockl baut riesigen Spannbogen aus Spinnenfasern um Raumschiffe ins All zu schießen.
  • Japanische Tech-Firma bietet Gruppensex-Therapie zur Mittagspause an um das Arbeitsklima zu verbessern
  • Serena Smöllmund präsentiert neue Penispumpe aus Schweden mit Künstlicher Intelligenz auf der Venus
  • MCDödels stoppt den Verkauf des McDickens nachdem 100te Kunden jeden Morgen aufwachten um Kikeriki schrien. Das Unternehmen entschuldigte sich in Sozialen Netzwerken und wies daraufhin dass keine weiteren Verhaltensformeln in die Produkte eingearbeitet werden.