1) Du sollst niemals begehren deines nächsten Scheißhaus, seiner Spülvorrichtung, seiner Klobürste und auch nicht seines Raumlifterfrischers

2) Du sollst das Scheißhaus so sauber hinterlassen wie du es vorgefunden hast

3) Du sollst das Scheißhaus ehren und stets verteidigen in jeder Situation

4) Sechs Tage darfst du scheißen, kotzen und pinkeln. Der siebte Tag ist ein Ruhetag deiner Toilette geweiht.

5) Du sollst niemals schlecht über deine Toilette reden und ihr niemals mit Worten nach dem Wohle trachten

6) Du sollst dein Scheißhaus nie missbrauchen und für andere Dinge außer dem natürlichem Gebrauch entfremden

7) Du sollst deine Toilette teilen mit deinen Nächsten

8) Du sollst die Toilette nicht beschädigen, ihr nicht nach dem Leben trachten oder sie mutwillig zerstören. Die Unversehrtheit der Toilette ist dein wichtigstes Gebot

9) Du sollst aus der Toilette nichts stehlen und in der Toilette niemanden ermorden. Das Scheißhaus ist ein Ort des Friedens und Gedenkens

10) Denk immer daran: Als du als junger Windelsklave fremdbestimmt warst, hat dich die Toilette von der Fremdbestimmung befreit und dir die Möglichkeit geschenkt selbst Freischeißen zu können